Paradies für Angler

Freiangelrecht (ohne Fischerpatent)

Am Untersee besteht ein Freiangelrecht. Das heisst, jedermann darf im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ohne Fischerkarte und Patent im Gebiet zwischen Ermatingen und Eschenz vom Ufer aus angeln.

Ohne Fischerpatent darf nur wie folgt geangelt werden: - vom Ufer aus - mit einer Rute - feststehendem Zapfen (kein Grundblei und oder Laufzapfen) - einem einfachen Haken - nur natürliche Köder (Wurm und Maden) Die Verwendung von lebenden oder toten Köderfischen und aller künstlichen Köder, wie Löffel, Wobbler, Gummifisch, usw. ist untersagt.

Mögliche Fischerpatente für Angler - Jahreskarten sind Einwohnern von Gemeinden vorbehalten, welche direkt am Untersee liegen.

- Monatskarten: Feriengäste, Touristen und Einwohner von nicht am See liegenden Gemeinden

können pro Kalenderjahr maximal drei Monatskarten lösen.

Mit diesen Patenten besteht freie Köderwahl und es darf vom Boot aus gefischt werden.

Voraussetzungen

Ein Fischerpatent kann lösen: Wer die Thurgauische Kantonale Fischerkarte besitzt.

Die kantonale Fischerkarte erhält: Wer über eine anerkannte Angler-Fischerprüfung nachweisen kann (Thurgauische Angler-Fischerprüfung, Schweizerisches Angler-Brevet, SaNa-Ausweis, Fischerprüfungen anderer Kantone sowie des Fürstentums Liechtenstein, Fischereischeine der deutschen Bundesländer und Österreichs).

Auskünfte: über Kantonale Fischerkarte, Fischerpatente, Fischereiordnung erteilt die Kantonale Jagd und Fischereiverwaltung des Kanton Thurgau.

http://www.jfv.tg.ch/xml_36/internet/de/application/d1868/f1874.cfm

und/oder

Fischerverein Untersee Richard Angehrn Wolfkehlenstrasse 5 8266 Steckborn Tel: +41 52 761 23 85 Mobile : +41 79 446 49 00 e-mail: r.angehrn@telcoma.ch

Internet: http://www.fischerverein-untersee.ch/